zur Navigation springen

Besitzer Hans Thon sucht neuen Pächter für die Sportanlage : Parchimer Tennispark - die Uhr tickt

vom

Seit Wolfgang Tapfer - er ist seit zehn Jahren der Pächter der Halle - Anfang des Jahres erklärte, Schläger und Schlüssel zum 30. September an den Nagel hängen zu wollen, ist die Zukunft des Parks ungewiss.

svz.de von
erstellt am 12.Jul.2011 | 08:22 Uhr

Parchim | Die Uhr des Parchimer Tennisparks tickt unaufhaltsam: Seit Wolfgang Tapfer - er ist seit zehn Jahren der Pächter der Halle - Anfang des Jahres erklärte, Schläger und Schlüssel zum 30. September definitiv an den Nagel hängen zu wollen, ist die Zukunft des Parks ungewiss.

Damals wie heute zeigt sich der Besitzer der Sportanlage allerdings zuversichtlich. Zwar waren mögliche neue Pacht-Interessenten zwischenzeitlich abgesprungen, doch wolle Hans Thon nach wie vor alles daran setzen, die Halle als Tennishalle zu halten. "In bin momentan in nächsten Gesprächen und optimistisch, dass sich eine Lösung finden wird", sagt er. Wenn aber nicht, dann hielte Thon die Alternative für denkbar, jemanden ohne Pachtvertrag zu engagieren, der dann die Halle lediglich zu den Trainings- bzw. bei weiterem Bedarf auch für die Unterrichtszeiten aufsperren würde. Favorit sei diese Variante aber nicht. "Die Tennishalle hat den Vorteil, dass sie multifunktional nutzbar ist. Auf 3800 Quadratmetern lässt sich eine Menge veranstalten", sagt Thon, zumal die Miete unter 2000 Euro liege. "Diese Summe ist eigentlich ein Witz. Und ich bin in der glücklichen Lage, mir diesen Witz leisten zu können." Das Gerücht, Thon werde die Halle ab Oktober als Lagerhalle verpachten, hatte er bereits im März dementiert. Und auch heute bekräftigt er: "Ich möchte den Tennispark unbedingt für Parchim erhalten."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen