zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

13. Dezember 2017 | 14:14 Uhr

Blutkrebs : Parchimer können Roland H. helfen

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

DRK bietet vier Blutspendetermine in der Kreisstadt mit Stammzellentypisierung: Ist der richtige Spender dabei?

Blutkrebs – diese Diagnose einer heimtückischen Krankheit haut selbst den stärksten Mann um. Mit einer Knochenmarkspende gibt es aber die Chance auf Heilung. Allerdings muss der passende Spender gesucht werden. Das Thema bewegt die Öffentlichkeit immer wieder, zuletzt engagierte sich Fußball-Nationalspieler Philipp Lahm. Die Bereitschaft ist groß, in Deutschland sind momentan mehr als fünf Millionen Spender registriert. Jetzt ist in Parchim Mitmenschlichkeit gefordert.

Roland Hemmert, ein Mitarbeiter der BBM Einrichtungshäuser, liegt jetzt mit Blutkrebs im Krankenhaus. Seine Kollegen wollen Roland Hemmert nicht seinem Schicksal überlassen. Frank Rohloff, Geschäftsführender Gesellschafter der BBM Einrichtungshäuser: „Unser Kollege hat Blutkrebs und wir möchten versuchen, ihm zu helfen. Er ist kein Einzelfall. Alle 16 Minuten erhält in Deutschland ein Mensch die schreckliche Diagnose, darunter viele Kinder und Jugendliche. Für viele Patienten ist die Übertragung gesunder Stammzellen die einzige Überlebenschance. Leider finden immer noch viele Patienten keinen passenden Spender.Viele unserer Mitarbeiter haben sich schon letztes Jahr unabhängig davon typisieren lassen. Jetzt benötigt unser Kollege dringend Hilfe und wir bitten, uns dabei zu unterstützten einen geeigneten Spender zu finden mit Hilfe des DRK im Rahmen eines Blutspendetermins und bedanken uns herzlich für Ihre Mithilfe.“

Nur wenn die Merkmale des Spenders mit denen des Empfängers übereinstimmen, kann eine Übertragung gesunder Stammzellen gelingen, andernfalls kann es zu Unverträglichkeiten der Immunsysteme zwischen Spender und Empfänger kommen. Das heißt, steht kein geeigneter Familienspender zur Verfügung, muss ein Fremdspender, der genetische Zwilling, gesucht werden. Je mehr Parchimer die vier Spendentermine im Haus der Jugend nutzen, desto größer ist die Chance für Roland Hemmert, dass bei einem der Helfer die Merkmale mit seinen übereinstimmen. Ein Signal sendet die Aktion obendrein: Wir halten zusammen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen