Stadtradeln : Parchim wieder dabei

Zum dritten Mal als bewährtes Team am Start: Die Organisatoren des Parchimer Stadtradelns.
Zum dritten Mal als bewährtes Team am Start: Die Organisatoren des Parchimer Stadtradelns.

Organisatoren der diesjährigen Auflage haben sich bereits zum zweiten Mal getroffen

23-13265854_23-78746386_1459441285.JPG von
04. März 2020, 05:00 Uhr

Die Organisatoren für das Stadtradeln 2020 stehen längst in den Startlöchern: Parchim beteiligt sich zum vierten Mal in Folge an der Aktion. Beim Stadtradeln geht es darum, in einem bestimmten Zeitraum 21 Tage am Stück möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Organisiert wird der Kilometer-Wettbewerb vor Ort zum dritten Mal von der Initiative „Schöner Radeln“. „Für uns ist es selbstverständlich, dass wir derartige Aktivitäten der Stadt gern unterstützen“, sagt Christian Brade. In wenigen Tagen beginnt der Anmeldemarathon für die Kommunen. Ab Mai können sich Teilnehmer dann die Stadtradel-App herunterladen. Die Organisatoren möchten 2020 noch mehr Radfreunde dafür begeistern, alle zurückgelegten Kilometer per App zu erfassen. Natürlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, sie manuell in Listen einzutragen. Die Bögen können ganz praktisch aus den Flyern herausgetrennt werden, die schon bald wieder in der Stadt kursieren. Parchim macht vom Stadtfestsonnabend am 16. Mai bis zum 5. Juni beim Stadtradeln mit. Den symbolischen Startschuss bildet eine Eröffnungsrunde. Daneben gibt es wie in den Vorjahren einige Begleitaktionen, die Lust aufs Mitmachen wecken sollen. Das gute an der Sache: Man kann sich auch während des 21-tägigen Aktionszeitraumes noch jederzeit mit einklinken.

Im vergangenen Jahr strampelten sich 543 Aktive in 22 Teams 83 678 Kilometer ab. Damit trugen die Parchimer zu einer Kohlendioxid-Einsparung von 11 882 Kilogramm bei. „Das wollen wir in diesem Jahr natürlich überbieten“, sagt Christian Brade. Dazu beitragen können Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die in Parchim wohnen, lernen, arbeiten, sich im Ehrenamt engagieren oder in der Kommunalpolitik aktiv sind. Die Ergebnisse aller Kommunen sind im Internet unter www.stadtradeln.de einsehbar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen