Show auf dem Moltkeplatz : Parchim mit Licht verzaubert

Beleuchtete Tücher aus Tüll. Insgesamt wurden über 100 Lampen und Strahler montiert, um Installationen und Gebäude ins Licht zu setzen.
1 von 3
Beleuchtete Tücher aus Tüll. Insgesamt wurden über 100 Lampen und Strahler montiert, um Installationen und Gebäude ins Licht zu setzen.

Organisatoren der Lichtshow ziehen positive Bilanz und kündigen Neuauflage für 2014 an

svz.de von
22. Dezember 2013, 13:52 Uhr

„Wir wurden leicht überrannt“, sagt am Sonntag Matthias Dehn, einer der Organisatoren der Lichtshow auf dem Parchimer Moltkeplatz. „Es lief deutlich besser, als wir angenommen haben.“ Sowohl am Freitag- als auch am Samstagabend seien extrem viele Leute gekommen, um die ins Licht gesetzte Installationen, Gebäude und Denkmal zu sehen. Am Sonnabend zeigten zusätzlich Feuerschlucker und -jongleure ihr Können.

Keine Randale, keine Schlägerei, keine Zerstörung, kein Polizeieinsatz: Matthias Dehn zieht am Sonntag während des Abbaus eine durchweg positive Bilanz der Veranstaltung, die die Macher als ihren Beitrag zur „Kulturstadt Parchim“ sehen wollen.

Im nächsten Jahr werde es definitiv eine Neuauflage in Parchim geben, erklärt Dehn am Sonntag gegenüber unserer Zeitung. Auf welchem Platz und zu welcher Zeit stehe aber noch nicht fest.

Einen ausführlichen Bericht und weitere Bilder finden Sie am Montag in der Printausgabe sowie im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen