Parchim: Mann bedrohte seine Mutter

von
02. April 2019, 10:04 Uhr

Ein Mann hat am Montagnachmittag in Parchim einen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften ausgelöst. Der 23-Jährige hatte zunächst Bargeld von ihr gefordert und sie dabei massiv bedroht. Später begab der Mann sich auf den Balkon einer Wohnung und drohte vom fünften Obergeschoss in die Tiefe zu springen. Erst einem Bekannten gelang es schließlich, den 23-Jährigen von seinen Absichten abzubringen und ihn zum Verlassen des Balkons in der Geschwister- Scholl- Straße zu überreden.

Beim Versuch, den 23-Jährigen in Gewahrsam zu nehmen, bedrohte der Mann die eingesetzten Polizisten mit einem Messer. Der augenscheinlich unter Drogeneinwirkung stehende 23-Jährige konnte jedoch überwältigt werden. Er ist anschließend in eine psychiatrische Klinik gebracht worden. Gegen den Mann, der bereits wegen ähnlicher Delikte bekannt ist, wird nun wegen Bedrohung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen