zur Navigation springen

Kino : „Parchim International“ als Publikumsmagnet

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Der Vorverkauf für die Premierenvorstellung am 18. Mai um 19 Uhr und damit einen Tag vor dem deutschlandweiten Kinostart läuft in Parchim blendend.

Der Dokumentarfilm „Parchim International“ erweist sich schon vor seiner ersten Vorstellung in der Eldestadt als Publikumsmagnet: Der Vorverkauf für die Premierenvorstellung am 18. Mai um 19 Uhr und damit einen Tag vor dem deutschlandweiten Kinostart läuft blendend. „Wir sind überwältigt von der Resonanz“, sagt Stephan Rauchfuss, Marketing Manager im Parchimer Movie Star. Obwohl der Film zur Premiere in allen drei Sälen gleichzeitig aufgeführt wird, sind nicht einmal mehr 90 Karten zu haben, zumeist nur noch in den vorderen Plätzen. Die anschließende Diskussion mit den Machern des Films Stefan Eberlein und Manuel Fenn wird natürlich ebenfalls live in die anderen beiden Säle übertragen. „Parchim International“ wird ab dem 19. Mai in der Startwoche täglich um 15, 17.15 und 19.30 Uhr aufgeführt. Danach variieren die Zeiten. Stephan Rauchfuss rechnet damit, dass der Dokumentarfilm gute vier bis sechs Wochen auf dem Programm des Parchimer Movie Stars stehen wird. Am 21. Mai läuft er um 10 Uhr außerdem als Benefizvorstellung für die Bauaufgaben von St. Marien.

Die Regisseure Stefan Eberlein und Manuel Fenn begleiteten den chinesischen Investor Jonathan Pang, der 2007 den alten Militärflughafen Parchim kaufte, sieben Jahre um die Welt.  



zur Startseite

von
erstellt am 12.Mai.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen