Mestlin : Ohrenschmaus mit Rätselfaktor

18_festspiele_mv_04

23-11367996_23-66109657_1416396559.JPG von
20. Juli 2019, 05:00 Uhr

Die Festspiele MV waren erneut zu Gast im Mestliner Kulturhaus, diesmal mit dem Weltmusikquartett Quadro Nuevo. Schon am Anfang begann das Publikum zu rätseln, welches Volkslied denn zu hören sei, doch es war schwierig. Die Musiker Evelyn Huber an der Harfe, Mulo Francel am Saxofon und Klarinetten, D.D. Lowka am Kontrabass und an den Percussions sowie Andreas Hinterseher am Akkordeon, Vibrandoneon, Bandoneon und Trompete hatten Volksweisen aus verschiedenen Ländern parat und völlig neu arrangiert. Herausragend auch die Soloeinlagen der Musiker, insbesondere von D.D. Lowka. Was er aus und mit dem Kontrabass machte, war durchaus sehens- und hörenswert. Das Publikum honorierte dieses von der Sparkasse Parchim-Lübz gesponserte Konzert mit tosendem Beifall und dankte für die musikalische Neuinterpretation verschiedenster Volkslieder in sehr gefühlvoller Art.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen