Kommunaler Haushalt : „Nun spüren es erstmals die Bürger“

Eberhart Schultze muss es wissen: Es ist der mit mehr als fünf Kilogramm gewichtigste Haushalt seit 25 Jahren.
1 von 2
Eberhart Schultze muss es wissen: Es ist der mit mehr als fünf Kilogramm gewichtigste Haushalt seit 25 Jahren.

Stadtvertreter bestätigen Haushalt / Einnahmen von 24,3 Mio. Euro geplant / Fehlbetrag von 1,8 Mio Euro aus Rücklagen ausgleichen

von
29. Mai 2015, 13:02 Uhr

Die gute Nachricht zuerst. Anders als im Vorjahr haben die Stadtvertreter nicht erst im Herbst, sondern Ende Mai den Haushalt für das laufende Jahr auf den Weg gebracht. Damit könnte die vorläufige Haushaltsführung schon in wenigen Wochen enden. Das wäre der Fall, wenn die zuständige Rechtsaufsicht grünes Licht gibt. Und auch dafür stehen die Chancen ziemlich gut. Der Kreisstadt gelingt, wovon andere Kommunen vielfach träumen, die Einnahmen und Ausgaben aus eigener Kraft auszugleichen. Geplant sind für 2015 Gesamterträge von 24,3 Millionen Euro. Auf der Ausgabenseite stehen allerdings 26,1 Millionen Euro. Für die Lücke von rund 1,8 Millionen Euro hat man sich auf einen Zugriff in die Rücklagen geeinigt. Und dieser Schachzug löst keinesfalls nur Begeisterung aus.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen