Parchim : Neunjährige steckten Baracke an

Die brennende Baracke stand leer.
Foto:
Die brennende Baracke stand leer.

Zeugenhinweise führten Kriminalpolizei auf die Spur. Mehrere tausend Euro Schaden

svz.de von
12. Juli 2017, 16:23 Uhr

Die Kripo hat die Brandstiftung an einer Baracke aufgeklärt. Die Polizei hat zwei neun Jahre alte Kinder ermittelt. Letztlich führten Zeugenhinweise auf die Spur der Jungs, die zuletzt am 7. Juni die Baracke in der Ludwigsluster Chaussee in Brand gesetzt hatten (wir berichteten). Zuvor hatten die beiden Kinder bereits des Öfteren in unterschiedlichen Teilen der Baracken Fensterscheiben eingeworfen und gekokelt. Die Polizei hatte seinerzeit bereits einen Verdacht, der nun durch intensive Ermittlungen erhärtet werden konnte. In einer Anhörung gaben die beiden Neunjährigen die Taten zu. Insgesamt verursachten sie einen Sachschaden von mehreren tausend Euro.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen