zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

20. November 2017 | 10:52 Uhr

Personalie : Neue Spitze beim Wasserverband

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Spornitzer Bürgermeister Dieter Eckert als Vorsteher des WAZV Parchim-Lübz gewählt / Uta Bossow verabschiedet sich

von
erstellt am 28.Aug.2014 | 16:11 Uhr

Führungswechsel beim Wasser- und Abwasserzweckverband Parchim-Lübz (WAZV): Erst im Mai wurde der Gründungsvater des Verbandes und Geschäftsführer Heinz Schünemann in den Ruhestand verabschiedet. Lothar Brockmann übernahm seine Aufgabe. Seit dieser Woche gibt es mit Dieter Eckert, Bürgermeister aus Spornitz, auch einen neuen Verbandsvorsteher. Er löst Uta Bossow aus Groß Godems ab.

Wenn es den Zweckverband nicht gebe, wäre jede Gemeinde selbst verpflichtet, sich um die Trinkwasserversorgung und die Abwasserentsorgung zu kümmern. Das sagte Bossow zu ihrem Abschied nach zehn Jahren an der Verbandsspitze. Die langjährige Bürgermeisterin von Groß Godems war bei den diesjährigen Kommunalwahlen nicht wieder angetreten. Ihrem Abschied als Gemeindeoberhaupt folgte auch der im WAZV, in dem die Bürgermeister das Sagen haben.

An der WAZV-Vorstandsspitze bleiben die Bürgermeister Jürgen Kühl aus Suckow (1. Stellvertreter) und Dirk Mittelstädt aus Dobbertin (2. Stellvertreter). Wiedergewählt in den Vorstand wurden Norbert Reier (Plau am See) und Holger Klukas (Gallin-Kuppentin). Neu sind Wolfgang Hilpert (Lewitzrand) und Fred Paarmann (Techentin). Diese beiden ersetzen die Vertreter der aufgelösten Gemeinde Damm Werner Grandt sowie Hans-Helmut Gertz (Techentin).

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen