Schule : Neue Pläne für Domsühl

Das Gebäude der Eldetalschule Domsühl stammt aus den 1950er Jahren. Über drei Millionen Euro sollen in die Sanierung investiert werden.
Das Gebäude der Eldetalschule Domsühl stammt aus den 1950er Jahren. Über drei Millionen Euro sollen in die Sanierung investiert werden.

Amtsausschuss plädiert für Verbund der beiden bisher selbstständigen Schulen bereits nach Sommerferien / Investitionen geplant

von
13. Januar 2016, 15:32 Uhr

Aus zwei eigenständigen Schulen soll eine verbundene werden. Und in das aus den 1950er Jahren stammende historische Schulgebäude soll kräftig investiert werden. Das sind die Pläne für die Eldetalschule in Domsühl.

Der Amtsausschuss, der die Bürgermeister im Parchimer Umland vereint, hat sich für eine Änderung der Bildungseinrichtung in Trägerschaft des Amtes bereits zum neuen Schuljahr ausgesprochen. Dann soll es in Domsühl eine sogenannte Verbundene Regionale Schule mit Grundschule geben. In der kommenden Woche werden sich die Schulkonferenzen mit dem Thema befassen, erfuhr SVZ von Christiane Schirdewahn, Hauptamtsleiterin im Amt Parchimer Umland.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen