Gute Idee : Neue Dienstleister ins Dorf geholt

Annegret Bretz, Bürgermeister Hans-Joachim Buchholz und Monika Krüger (v.l.n.r.) haben Grund zur Freude.  Fotos: Wolfried Pätzold
1 von 2
Annegret Bretz, Bürgermeister Hans-Joachim Buchholz und Monika Krüger (v.l.n.r.) haben Grund zur Freude. Fotos: Wolfried Pätzold

Im früheren Amtsgebäude künftig auch Beratungsangebote für Renten- und Versicherungsfragen / Infrastruktur als Standortfaktor

von
17. August 2014, 12:41 Uhr

Nicht nur in der Kreisstadt, sondern auch in den umliegenden Gemeinden, war der Aufschrei groß, als sich die Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung im Herbst des Vorjahres aus Parchim verabschiedet hat. „Vor allem für die älteren Mitbürger ist das ein Problem. Bis zur nächsten Anlaufstelle in Ludwigslust müssen immerhin rund 30 Kilometer zurückgelegt werden“, gibt der Marnitzer Bürgermeister Hans-Joachim Buchholz zu bedenken. Für den 67-Jährigen, der bei der jüngsten Kommunalwahl wieder das Vertrauen seiner Mitbürger bekam, stand außer Frage, dass man sich damit nicht einfach abfinden darf und Angebote vor Ort nach Möglichkeit erhalten muss.

Hans-Joachim Buchholz suchte Lösungen und fand sie.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen