zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

22. November 2017 | 06:51 Uhr

Parchim : Neue Börse bekommt soliden Grund

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Abbruchunternehmen aus Schleswig-Holstein liegt im Plan / Pfahlgründung soll folgen

von
erstellt am 13.Jan.2015 | 15:08 Uhr

In nur einer Woche haben Mitarbeiter der Firma ME Abbruch aus Kothel nahe Bad Oldesloe auf der Baustelle der Neuen Börse rund 1500 Kubikmeter Boden ausgetauscht. Firmenchef Marco Engelhardt hat sein größten Bagger, ein 3,5-Tonnen-Gerät mit einer 2600 Liter fassenden Schaufel, nach Parchim gebracht, um die Humusschicht gegen Recyclingmaterial zu ersetzen. Dabei arbeitet er mit der Güstrower Firma GKM Hand in Hand. „Das Arbeiten in Parchim macht Spaß. Viele Leute interessieren sich für das Bauprojekt und die Leute sind sehr nett“, sind sich Marco Engelhardt und sein Kollege Anthony Jesse einig. Auch die Absprachen mit der Stadtverwaltung wären problemlos gewesen.

Dem Bagger folgt in wenigen Tagen ein riesiges Bohrgerät für eine notwendige Pfahlgründung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen