Siggelkow : Mütter mit guten Ideen

Mandy Köhler, Anika Müller und Sandra Engelhard (v. l.) boten einen selbst hergestellten Likör feil. Der Erlös ist für die Kindertagesstätte.
Mandy Köhler, Anika Müller und Sandra Engelhard (v. l.) boten einen selbst hergestellten Likör feil. Der Erlös ist für die Kindertagesstätte.

Kindertagesstätte Mosterzwerge setzt auf das Miteinander der Generationen im Dorf

von
12. Juni 2015, 15:24 Uhr

„Elra Mosterzwerge“ steht auf den Fläschchen, die in Siggelkow feil geboten wurden. Kreiert hatten den Likör Mitglieder des Elternrats der Kindertagesstätte Mosterzwerge. Mit dem Erlös soll ein Wunsch für die Kindereinrichtung erfüllt werden. Der neu gewählte Elternrat um die Vorsitzende Anika Müller bringt sich mit vielen Ideen ein. Das war beim Tag der offenen Tür in der Kindertagesstätte offensichtlich. Hier fand zugleich eine Kindertagsparty statt.

Der Kita-Träger DRK investiert derzeit kräftig und auch Gelder von der Europäischen Union helfen. Damit wurden Räume renoviert, die der generationsübergreifende n Arbeit dienen.

Denn genau darauf baut das neue Konzept der Kita, erklärt Rita Schlottmann. Die Bevölkerung werde immer älter. Viele Kinder haben keine Großeltern mehr in der Umgebung. Und viele Enkel der Älteren im Dorf wohnen weit weg. Die Kita will helfen, den Gemeinschaftssinn zu entwickeln, u.a. durch gemeinsame Bastelnachmittage mit Senioren. Früher gingen die Kinder zum Gratulieren zu den Älteren. Jetzt laden sie die Jubilare alle viertel Jahr in ihre Kita ein. Die Kinder helfen beim Backen für die Kaffeetafel, an der die Jubilare ins Gespräch kommen. Die erste Feier war im März.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen