zur Navigation springen

Auftakt nach Maß in die Herbstferien : Möderitzer feiern neues Kleinod

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Rad- und Wanderrastplatz mit einem Fest für das ganze Dorf und die Erbauer übergeben

von
erstellt am 26.Okt.2015 | 11:45 Uhr

Die Oktobersonne zeigte sich am Sonnabend Vormittag bereits in Bestlaune und bescherte den jüngsten Einwohnern von Möderitz zum Auftakt der Herbstferien Spielplatzwetter nach Maß auf dem neu entstandenen Rad- und Wanderrastplatz: Endlich durften die Jungen und Mädchen nun Kletterparcours, Nestschaukel und Rutsche entern. In den Tagen zuvor hielten sich die Kids übrigens vorbildlich an den Appell ihrer Eltern, bis zur offiziellen Freigabe keinen einzigen Schritt auf die Baustelle zu werfen.

Die symbolische Einweihung übernahmen Parchims Bürgermeister Dirk Flörke und Hanna Sosnowski. Die heute 12-Jährige war vor gut zwei Jahren Impulsgeberin für den nun entstandenen Rad- und Wasserrastplatz mit den Spielgeräten. Sie schrieb damals im Rahmen eines Schulprojektes gemeinsam mit einem Mitschüler einen Brief an ihren Bürgermeister von Damm, in dem sie zum Ausdruck brachte, dass die Kinder des Dorfes gerne wieder einen schönen Spielplatz hätten, und startete sogar eine Unterschriftenaktion. Das Ergebnis wurde nun am Sonnabend mit einem fröhlichen Fest gefeiert, das der zu Jahresbeginn gegründete Verein „Kultur Aktiv Alte Elde e. V.“ zusammen mit den Möderitzer Feuerwehrkameraden organisiert hatte. Damit hatte sich der neu angelegte Platz, der die Handschrift der Firma Crull Garten- und Landschaftsbau GmbH aus Klinken, des Spielgeräteherstellers Kompan aus Flensburg, des Landschaftsarchiteken Kersten Jensen aus Schwerin sowie der Dorfbewohner trägt, mit der Premiere als feiertauglich erwiesen. Das nächste Fest anlässlich des Internationalen Kindertages soll nämlich hier gefeiert werden, kündigte Vereinsvorsitzender Mike Hölke an. Davor wird die von Ronny Morgenstern aus Möderitz gesponserte Volleyballanlage zünftig eingeweiht. Sie ist bereits da und wird im Frühjahr fachgerecht aufgebaut.

Den Grundstein für die Errichtung des kinderfreundlichen Rad- und Wanderrastplatzes legten noch vor der Eingemeindung von Damm in die Stadt Parchim die damalige Gemeindevertretung mit Bürgermeister Werner Grandt sowie das Amt Parchimer Umland. Ihnen gelang es im Jahr 2013, das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg als Fördermittelgeber zu gewinnen. Die zur Verfügung gestellte Summe betrug 46 700 Euro.

Mit ca. 150 Einwohnern, davon 40 Kindern, hat Möderitz in den zurückliegenden 25 Jahren seine Einwohnerzahl verdoppeln können. Vor fünf Jahren zogen auch Nicol und Daniel Sosnowski mit ihren Töchtern Hanna und Lara von Parchim aufs Dorf, um sich dort den Traum von den eigenen vier Wänden zu verwirklichen. Als Hanna damals den Brief an den Bürgermeister schrieb, dachte sie ganz besonders auch an ihre jüngere Schwester (7), die am ersten Herbstferientag 2015 ebenfalls schon zeitig aus den Federn war, um das Einweihungsfest nicht zu verpassen.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen