zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

19. November 2017 | 04:29 Uhr

Mestlin : Mit Zertifikat ins neue Schuljahr

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Mestlin hat jetzt als erste Gemeinde in der Parchimer Region eine Kneipp-Schule. Urkunde und Plakette wurden gestern übergeben.

von
erstellt am 06.Sep.2016 | 05:00 Uhr

Am gestrigen ersten Schultag nach den Ferien und nach der festlichen Einschulungsfeier am Sonnabend war für die Mädchen und Jungen sowie das Kollegium der Mestliner Grundschule ein weiterer Höhepunkt zu Beginn des Schuljahres. „Ja, wir freuen uns sehr, denn wir sind jetzt eine Kneipp-Schule“, so Schulleiterin Gudrun Höfs. In einer festlichen Veranstaltung überreichte der 2. Vorsitzende des Landesverbandes des Kneipp-Bundes Bodo Clemens die entsprechende Urkunde und eine Plakette.

Vorausgegangen war eine fast dreijährige vielseitige Arbeit der Schüler. „Wir haben gemeinsam verschiedene Projekttage zum Thema Kneipp durchgeführt, die Kolleginnen Roswitha Hartig und Gudrun Höfs haben entsprechende Weiterbildungen absolviert und gemeinsam haben wir uns über Gesundheit informiert und vor allem danach gelebt“, berichtet die Schulleiterin. Schließlich reicht es nicht, sich Wissen anzueignen, es muss auch angewendet werden. Es ging darum, ein Profil für die Mestliner Einrichtung zu finden, die sie als etwas Besonderes kennzeichnet und daher für Eltern interessant macht, ihre Kinder in diese Schule zu schicken. Die Aspekte Heilpflanzen und Kräuter, Bewegung, Wasser, Ernährung sowie Lebensordnung fanden in den vergangenen Jahren intensive viel Beachtung in der Einrichtung. Folgerichtig gab es nun die Urkunde und die Plakette.

Es ist die erste Grundschule im Altkreis Parchim und die vierte Einrichtung landesweit, die diesen Zusatznamen tragen darf. Auch künftig werden Pädagogen an entsprechenden Weiterbildungen teilnehmen, um auch in Zukunft diesen Namen tragen zu dürfen. „Die Schule erfüllt alle Voraussetzungen für Angebote zur Gesundheitsförderung der Sebastian Kneipp Schulen und darf mit dem Titel werben“, so Bodo Clemens.

Einen großen Dank richtete die Schulleiterin an ihre Kolleginnen und Eltern, die Elternvertretung und den Schulförderverein sowie die Gemeinde für die große Unterstützung, so wurden u.a. etliche Arbeitsstunden geleistet und auch ein grünes Klassenzimmer hergerichtet.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen