Vorfreude auf Quellfest : Mit Prignitzern gemeinsam feiern

Wenn das Burgfräulein und Riese Ramm mit der Kutsche vorfahren, geht der Spaß so richtig los. Fotos: Veranstalter
1 von 5
Wenn das Burgfräulein und Riese Ramm mit der Kutsche vorfahren, geht der Spaß so richtig los. Fotos: Veranstalter

Programm für 16. länderübergreifendes Quellfest am 8. August in den Ruhner Bergen steht: Buntes Programm mit Überraschungen

von
31. Juli 2015, 12:47 Uhr

Als Gerd Holger Golisz Ende der 1990er Jahre – seinerzeit als Leitender Verwaltungsbeamter in Marnitz, – die Idee geboren hatte, nach vielen Jahren Pause wieder einmal ein zünftiges Fest mit den Nachbarn in der Prignitz zu feiern, hatte auch er nicht im Traum daran gedacht, dass damit eine alte Tradition wieder belebt werden könnte. Als Namenspate sollten die Quellen in den reizvollen Ruhner Bergen dienen. Beim ersten Quellfest zu Ostern 1998 wurden die Veranstalter fast überrannt. Als schienen die Prignitzer nur auf eine Einladung aus dem Nachbarbundesland Mecklenburg-Vorpommern gewartet zu haben. Für Gerd Holger Golisz – inzwischen Amtsleiter Zentrale Dienste im Amt Eldenburg-Lübz – war es eine starke Motivation, sich um dieses ganz besondere Volksfest bis heute als Cheforganisator intensiv zu kümmern.

„Zusammen mit vielen Helfern haben wir wieder ein hochkarätiges Programm für das diesjährige Quellfest zusammen gestellt. Dabei ist uns wichtig, dass sowohl bekannte Künstler wie auch Akteure aus der Region ihr Können zeigen“, sagt Gerd Holger Golisz. Das Fest lebt von seinen Regularien. Punkt 11 Uhr werden am 8. August die legendäre Sagengestalt der Ruhner Berge, Riese Ramm, zusammen mit dem liebreizenden Burgfräulein aus der Prignitz-Hochburg Putlitz mit ihrem Gefolge standesgemäß in der Kutsche vorfahren.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen