Adventsmarkt : Mit Farben die Herzen erfreuen

Weihnachtliches Flair verzaubert die Keramik-Werkstatt.
1 von 2
Weihnachtliches Flair verzaubert die Keramik-Werkstatt.

Silvia Barke-Demba lädt morgen zum Adventsmarkt in ihre Ruscher Werkstatt ein

von
27. November 2014, 15:16 Uhr

Das bevorstehende Fest beschert Silvia Barke-Demba seit Wochen viel Arbeit. „Das macht auf jeden Fall viel Spaß. Ich habe mir in meiner Töpferwerkstatt einen Lebenstraum erfüllt und gebe dieses Gefühl gerne weiter“, sagt die Wahlmecklenburgerin, die mit ihrem aus Gambia stammenden Mann Emil im Blue Mango Haus im kleinen Lewitzdorf Rusch zu Hause ist. Morgen öffnen sich hier wieder die Türen für jedermann. „Nach zwei Jahren Pause werde ich rechtzeitig zum Fest die ganze Palette meiner Keramik-Produkte vorstellen“, sagt sie. Ganz nach dem Lebensmotto der weit über die Region hinaus gekannten Kunsthandwerkerin „Mein Leben ist bunt“, bietet sie von ihrem „Gute-Laune-Geschirr“ über farbenfrohe Deko, Schmuck bis hin zu den kleinen Dingen, die das Leben einfach schöner machen, Unikate an. „Ich weiß wie schwer es mitunter fällt, das geeignete Geschenk für die Liebsten zu finden. Da möchte ich die Suche mit meinem Weihnachtsmarkt etwas einfacher machen“, sagt Silvia Barke-Demba.

Ab 14 Uhr geht es morgen im Blue Mango Haus los. Unter dem leuchtenden Stern haben die Liebhaber der Keramikkunst die Qual der Wahl. Auf den ersten Blick wird deutlich, mit wie viel Leidenschaft die Ruscherin ihr Handwerk ausübt. „Mit Farbe möchte ich die Herzen erfreuen“, sagt Silvia Barke-Demba, die die Technik der Engobe-Malerei meisterhaft beherrscht. Wert legt sie auch darauf, dass ihr Geschirr nach dem Brennen bei Temperaturen zwischen 1120 bis 1130 Grad auf jeden Fall alltagstauglich ist. Nach einem Rundgang durch die Ausstellung soll morgen auch Zeit bleiben, um bei einer Tasse Kaffee oder Tee und Kuchen, die Seele baumeln zu lassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen