Klinken : Mit der Sirene kam das neue Auto

Die Kameraden der Feuerwehr in Klinken übernahmen am Sonnabend das Tragkraftspritzenfahrzeug.
Die Kameraden der Feuerwehr in Klinken übernahmen am Sonnabend das Tragkraftspritzenfahrzeug.

Ein komplett aufgearbeitetes Einsatzfahrzeug wurde in Klinken übergeben

von
14. Dezember 2014, 15:40 Uhr

Am Sonnabend heulten in Klinken um 10 Uhr die Sirenen und riefen die Kameraden zum Einsatz.

Was denn nun, wir haben uns doch abgemeldet, weil wir gar kein Einsatzfahrzeug besitzen? Es ist doch noch nicht 12 Uhr? Mit diesen Worten kamen die Kameraden zum Gerätehaus. Dort stand kein Auto und um so verblüffter stiegen die Kameraden in ihre Einsatzkleidung und harrten der Dinge.

Dann ertönte das Sondersignal eines Fahrzeugs und es fuhr zur Überraschung der Klinkener ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) vor, besetzt mit dem Gemeindewehrführer Hans-Joachim Eggert und seinem Stellvertreter Jörg Wendt sowie dem stellvertretenden Bürgermeister Jörg Döscher. Das Staunen war groß vor dem Gerätehaus. Selbst Wehrführer Stefan Wiese wusste von nichts.

Bürgermeister Wolfgang Hilpert übergab offiziell das Fahrzeug, welches in der Parchimer Brandschutzfirma von Frank Lampe komplett neu aufgebaut wurde.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen