Parchim : Maxime Bourrée in den eigenen vier Wänden

svz+ Logo
Mit seiner Unterschrift versah Maxime Bourrée üblicherweise seine Werke.
Mit seiner Unterschrift versah Maxime Bourrée üblicherweise seine Werke.

Von Ende Juni bis September werden Bilder des Künstlers in Parchim zu sehen sein.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
13. Juni 2019, 13:26 Uhr

Vom 21. Juni bis 1. September wird in der Remise am Landratsamt eine neue Ausstellung unter dem Namen „Welt“-Stadt hinter Stacheldraht - Das Kriegsgefangenenlager Parchim in Bildern von Maxime Bourrée (19...

omV 2.1 Jinu sbi 1. emrSepetb rwid ni rde smReie am aLmaarntdst eein enue eugnsAlluts ruten med amNen adS“„ttlWt-e ntrieh ttScrahalhed - saD neggeaeeigrfKgnsanler acimrPh ni dlBneri nvo aeMmxi eruBéor (19)1-481 zigetge. rsueiMlsmtuee r.D vihiSnnH-cer mereisS geth voadn uas, dsas ihcs gineie erdliB mi Bztsei vno criPenrmha dfbeenin ö.tknenn Dsiee eB,drli die der slrteüKn eiheiclbeswrü imt erd mi ildB zu ndshenee eifnrhrctUts r,ehsav tmehöc .Dr Siresem enger üfr dne Azmllauusgertiusnest aleunsehi udn gzenei. eWr mi eBstiz eiens leBids nov réeroBu its dero gut,alb se zu esni dnu sidsee üfr edi eutlsgusAn zur ürggfVune lteslne öme,thc wird eentegb isch im Mumesu uz ldnme.e

zur Startseite