Stadtentwicklung : Mammutprogramm für Ausschüsse

Heute ab 18 Uhr Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses / Weitere Beratungen folgen

von
10. November 2014, 13:20 Uhr

Vor Stadtvertretern und sachkundigen Bürgern liegt in der Kreisstadt eine arbeitsreiche Woche. Heute Abend (11. November) beginnt um 18 Uhr im Stadthaus (Blutstraße 5, Raum N 302) die Beratung des Stadtentwicklungsausschusses. Auf der sehr umfangreichen Tagesordnung im öffentlichen Teil stehen u.a. Themen wie das Klima- und Energiekonzept für „Auf dem Brook“, ein Energiekonzept für den Schulkomplex Mönchhof, die Vorstellung der Ergebnisse der Entwurfswerkstatt Giebelhaus und Quartier Marstall-West, die denkmalpflegerische Zielstellung Wallanlagen, die Änderung des Flächennutzungsplanes der Kreisstadt, das geplante Baulücken-/Baulandkataster, der Rahmenplan Neuer Friedhof und die Vorstellung der Vorplanung „Erneuerung Sanitärgebäude Jahnsportplatz.

Morgen (12. November, 18 Uhr im Stadthaus, Blutstraße 5, Raum N 302) tagt der Wirtschaftsausschuss. Dort geht es u.a. um eine Änderung der Parkgebühren und ein Diskussionspapier zur Fußgängerzone Blutstraße. Auch hier soll über das Klimaschutzkonzept für den Brook und die Nutzung des Giebelhauses diskutiert werden.

Am Donnerstagabend (13. November) treffen sich die Mitglieder des Kultur- und Sozialausschusses um 18.30 Uhr ebenfalls im Stadthaus (Blutstraße 5, Raum N 302). Zu den Themen, die dort öffentlich diskutiert werden, gehören die Standorte für Skulpturen im öffentlichen Stadtbild und Informationen zur Kindertagesstättenförderung.

Zu allen Beratungen sind wie stets interessierte Bürger herzlich eingeladen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen