Unterstützungsaktion in Parchim : Magna: „Wir wollen keine Almosen“

von 26. November 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Die Magna Beschäftigten  wurden in ihren Forderungen nicht nur von Stefan Schad (6. v. l.) und Stefan Peters (5. v. r.) von der IG Metall unterstützt, sondern auch von Linken-Stadtvertreterin Steffi Pulz (l.) und dem SPD-Landtagsabgeordneten Christian Brade (6. v. r.).
Die Magna Beschäftigten wurden in ihren Forderungen nicht nur von Stefan Schad (6. v. l.) und Stefan Peters (5. v. r.) von der IG Metall unterstützt, sondern auch von Linken-Stadtvertreterin Steffi Pulz (l.) und dem SPD-Landtagsabgeordneten Christian Brade (6. v. r.).

Unterstützungsaktion von Beschäftigten und IG Metall für die Verhandlungen zwischen Betriebsrat und Konzernführung

Laute, rebellische Musik vor dem Haupttor des Gewerbegebietes in der Parchimer Weststadt. Menschen in Arbeiterkluft oder mit den roten Jacken der IG Metall stehen zusammen und reden, essen Bockwurst oder trinken Kaffee. Auf dem Gelände hinter dem Tor befand sich zu DDR-Zeiten das große Hydraulikwerk mit etwa 5000 Arbeitern. Aktion setzt Konzernleitung...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite