Festspiele MV : Lettische Künstler in Parchim

Ensemble „Kremerata Baltica“
Ensemble „Kremerata Baltica“

St. Georgenkirche am 22. Juli erneut Veranstaltungsort der Festspiele MV

von
17. Juli 2014, 13:02 Uhr

Musikliebhaber der Region dürften sich Dienstag, den 22. Juli, längst vorgemerkt haben. Um 19.30 Uhr beginnt hier dann ein Programm mit im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Erwartet werden Spitzenmusiker und das Kammerorchester „Kremerata Baltica“ .

Zu erleben sind Festspiel-Preisträger Igor Levit, Matthias Schorn und Nikoley Borchev. Das Orchester leitet Mirga Grazinyté-Tyla. Es singt der Bariton Nikolay Borchev u.a. Opernarien aus der Zauberflöte. Pianist Igro Levit, Preisträger in Residence 2014, spielt Mozarts Klavierkonzert Nr. 9. Klarinettist Matthias Schorn wirkt in der selten gespielten Kammersinfonie Nr. 4 des eher selten gespielten polnischen Komponisten Mieczyslaw Weinberg mit. „Für mich ist die Schatzgrube seiner Kompositionen eine Quelle ständiger Begeisterung und Inspiration“, meint Schorn.

Präsentiert wird dieses Konzert vom lettischen Stargeiger Gideon Kremer, der leider in Parchim nicht persönlich spielt. Erst bei der Veranstaltung am 24. Juli ist er im Theater Greifswald zu erleben.

Das Festspielbüro teilt mit, dass es für die Konzerte noch Karten gibt. Am Kartentelefon (0385/5918585) und an der Abendkasse, die eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn öffnet, gibt es ebenfalls Karten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen