Parchim : Leseduell in der Wallallee

Die Viertklässler Dominick Gwinner (l.) und Jason Porath hatten gestern einen sehr verantwortungsvollen Job: Sie gehörten der Jury an.
Die Viertklässler Dominick Gwinner (l.) und Jason Porath hatten gestern einen sehr verantwortungsvollen Job: Sie gehörten der Jury an.

Goethe-Grundschüler ermittelten die Schulsieger

von
08. Dezember 2017, 05:00 Uhr

Dominick Gwinner aus der 4b und Jason Porath aus der Parallelklasse spitzten gestern Vormittag besonders aufmerksam die Ohren und vergaben Punkte auf einer Skala von 1 bis 10: Die beiden Neunjährigen gehörten der Jury beim Lesewettbewerb an, der am Donnerstag an der Goethe-Grundschule ausgetragen wurde. An der Seite von Bibliotheksmitarbeiterin Bärbel Buttler und Lehrerin Annegret Mallwitz lauschten sie konzentriert den Vorträgen ihrer Mitschüler. In der altehrwürdigen Schulaula lieferten sich die jeweils drei Klassenbesten aller Klassenstufen ein spannendes Duell. Aufgetischt wurde an diesem Vormittag richtig gute Lesekost. Bärbel Buttler, seit Jahren eine gefragte Juryexpertin bei Wettbewerben rund ums Buch an Parchimer Schulen, war schwer beeindruckt, wie gründlich sich nicht nur die Vorleser auf den Wettbewerb, sondern auch die beiden Jungs in der Jury auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe als „Wertungsrichter“ vorbereitet haben. „Sie haben sich ein tolles Bewertungssystem überlegt“, lobte die Bibliothekarin. Hauptkriterien waren natürlich flüssiges Lesen und die Betonung. Am Montag kommender Woche trifft sich die Jury nun zur Auswertung. Dann steht endgültig fest, wer die besten Vorleser des Jahres 2017 an der Goethe-Grundschule sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen