Parchim : Leise rieselte wieder das Laub

Der Goldene Herbst hat auch seine Kehrseite, nämlich dann, wenn die stattlichen Bäume, die unser Stadtbild prägen, ihr Blätterkleid ablegen. Fotos: Christiane Großmann
Der Goldene Herbst hat auch seine Kehrseite, nämlich dann, wenn die stattlichen Bäume, die unser Stadtbild prägen, ihr Blätterkleid ablegen. Fotos: Christiane Großmann

Die Kehrseite einer grünen Stadt mit stattlichen Bäumen: Blätterwald macht Anliegern zu schaffen / Stadt ließ wieder 180 Big Bags verteilen

von
16. November 2015, 15:49 Uhr

Die grüne Stadt Parchim hat ihr buntes Blätterkleid fast vollständig abgelegt und der Kampf gegen die Laubmassen ist für 2015 so gut wie gewonnen. Parchim ist mit vielen stattlichen, jahrzehntealten Bäumen, die das Stadtbild prägen, gesegnet. Alle Jahre wieder im (stürmischen) Herbst erweist sich das für viele Anwohner jedoch auch als Fluch, weil sie ständig zum Laubbesen greifen müssen, um ihren in der Straßenreinigung geregelten Anliegerpflichten nachzukommen. Am Voigtsdorfer Weg reihten sich am zurückliegenden Wochenende gefühlte 30 mühevoll zusammengefegte Laubhügel wie eine Perlenkette auf, die in diesen Tagen abgeholt werden. Alle Jahre wieder kämpfen zum Beispiel auch die Bewohner einiger Straßen im Bereich des Brunnenfeldes oder in der Buchholzallee tapfer gegen die Blättermassen an, die von den im öffentlichen Raum stehenden Bäumen auf den Gehweg herabschneien.

Um die Bewohner in den besonders betroffenen Straßenzügen mit dieser Situation nicht allein zu lassen, ließ die Stadt auch in diesem Herbst wieder so genannte Big Bags aufstellen ...

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen