Neue Hiobsbotschaft : Landesfußballschule in Parchim schließt

Foto: Archiv
Foto: Archiv

Die Landesfußballschule schließt in Parchim zum Jahresende ihre Türen. Darüber haben Vertreter des Sportverbandes die Stadt überraschend informiert. Die Kommune hält es für ausgeschlossen, die Einrichtung zu betreiben.

von
20. September 2012, 07:05 Uhr

Parchim | Die Landesfußballschule schließt in Parchim zum 31. Dezember 2012 ihre Türen. Darüber haben Vertreter des Sportverbandes die Stadt überraschend informiert. Der Erste Stadtrat Detlev Hestermann stellte am Mittwoch abend vor den Stadtvertretern klar, dass aus derzeitiger Sicht ausgeschlossen ist, dass die Kommune künftig die Einrichtung betreiben kann. Darüber habe er den Landesfußballverband bereits informiert. Letztendlich haben aber die Stadtvertreter zu entscheiden, wie es weitergeht.

Die für die Fußballschule genutzten Grundstücke hatte die Stadt Parchim zweckgebunden kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Landesfußballbund wurde aufgefordert, sich mit dem Parchimer Fußballclub über die Absicherung des Trainings- und Wettkampfbetriebes zu verständigen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen