Parchim : Kupferdiebe am Rathaus

Notdürftig repariert: Regenrohr am Rathaus
Notdürftig repariert: Regenrohr am Rathaus

Zum wiederholten Mal schlugen dreiste Täter in Parchim zu

von
19. November 2015, 16:00 Uhr

Die Kupferdiebe von Parchim bleiben dreist. Der jüngste Fall wurde vom historischen Rathaus gemeldet. Unbekannte Täter haben dort in der Nacht zu Mittwoch ein Regenfallrohr gestohlen. Nach ersten Erkenntnissen wurde das Kupferrohr in einer Höhe von etwa anderthalb Metern aus einem Verbindungsstück herausgerissen. Dabei wurde das obere Fallrohr ebenfalls beschädigt. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei in Parchim (Telefon 03871/ 6000), die wegen Diebstahls im besonders schweren Fall ermittelt, bittet um Hinweise.

Am historischen Rathaus haben Metalldiebe bereit zum wiederholten Male Kupferrohre abgebaut. Aber auch zahlreiche andere Gebäude im Parchimer Stadtgebiet waren betroffen. Immer wieder rissen Diebe in der Nacht untere Teil der Rohre heraus und verschwanden damit.

Zwischenzeitlich hatte die Polizei sogar bereits in Ludwigslust Mitglieder einer Gruppe, die aus Parchim und Umgebung stammt, auf frischer Tat beim Diebstahl von Kupferrohren geschnappt. Trotzdem, schlugen dreiste Diebe wieder zu.

Am unteren Teil von zwei Regenfallrohren am Rathaus ist derzeit Folie angebracht, damit das Wasser abgeleitet wird und keine Schäden an der Fassade des historischen Bauwerks hinterlässt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen