Vor der Parchimer Stadthalle : Kunstsockel wieder „bewohnbar“

140101_kunststuhl (3)
Foto:

Anstelle des verschwundenen Stuhls des Künstlers Herbert W.H. Hundrich steht ein neues Exemplar

svz.de von
02. Januar 2014, 16:25 Uhr

Der „Kunstsockel“ vor der Stadthalle hat einen neuen Stuhl und ist somit wieder „bewohnbar“, sagt Norbert Wiencke. Als Kunstfan hatte er bereits vor Tagen angekündigt, dass, falls der erste Stuhl verschwinden sollte, ein neues Exemplar bereit steht. Und es kam wie einige befürchtet haben, der Stuhl des Künstlers Herbert W.H. Hundrich war im Festtagstrubel klammheimlich verschwunden (wir berichteten).

Das neue Exemplar wurde nach der Installation durch Norbert Wiencke sofort von der 86jährigen gebürtigen Parchimerin Inge-Marie Wiencke besetzt. Auch Bürgermeister Bernd Rolly hat sich dafür ausgesprochen, dass dieses neue Kunstpodium erhalten bleiben soll.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen