zur Navigation springen

Für den guten Zweck : Kunst kommt unter den Hammer

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Am Sonnabend endet zweite Sommerschau in der Stadthalle / Versteigerung für guten Zweck

von
erstellt am 05.Aug.2014 | 13:29 Uhr

Kunstliebhaber, die bisher noch nicht die Möglichkeit hatten, die zweite Sommerschau in der Stadthalle am Moltkeplatz zu besuchen, müssen sich sputen. Nur noch bis zum Sonnabend (9. August) ist die hochkarätige Schau dort zu sehen. Am morgigen Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr öffnen sich noch einmal die Türen.

Zum abschließenden Höhepunkt des Kunstprojektes, dass diesmal die Stadt Parchim gemeinsam mit der Galerie ebe organisiert hat, wird am Sonnabend ab 11 Uhr eingeladen. Dann beginnt dort eine Auktion, für die jeder der teilnehmenden Künstler mindestens ein Werk zur Verfügung gestellt hat. Die Aufgabe des Kunst-Auktionators hat der in Parchim lebende freiberufliche Schausteller Lutz Leyh übernommen. „Ich übernehme gerne eine Rolle bei der Auktion für den guten Zweck“, hatte er sich schon vor Wochen gegenüber der Parchimer Zeitung geäußert.

Die Hälfte des Ertrages der Auktion kommt der Parchimer Bürgerstiftung zugute. Mit den Erlösen aus dem Stiftungskapital werden nachhaltig gemeinnützige soziale und kulturelle Projekte gefördert. Im Fokus steht dabei die Chancengleichheit bei der Entwicklung Parchimer Schüler. 19 namhafte Künstler aus Mecklenburg-Vorpommern sind mit 116 Kunstwerken unter dem Motto „Kunst tut gut“ in der Kreisstadt vertreten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen