Diskussion geht weiter : Kulturinsel mit Giebelhaus

Ideen für das Giebelhaus werden gesucht.
Foto:
Ideen für das Giebelhaus werden gesucht.

Norbert Wiecke bringt Vorschläge der früheren Albus-Fraktion ins Gespräch

von
21. November 2014, 12:55 Uhr

Mit dem Plan, im sanierungsbedürftige Giebelhaus ein Kooperatives Bürgerbüro zu etablieren, wurde nicht nur Widerstand geweckt, sondern auch eine breite Diskussion gestartet.

Leser der Parchimer Zeitung sprechen sich fast ausschließlich gegen einen neuen Verwaltungssitz und für eine touristische oder kulturelle Nutzung der denkmalgeschützten Gebäude aus. Schon vor mehr als zehn Jahren hat sich die damalige Fraktion Albus (Alternative Liste für Bürgernähe, Umwelt und Soziales) mit konkreten Vorschlägen für die Giebelhaus-Nutzung eingemischt. „Ziel war es, eine Kulturinsel in dem historischen Gebäude zu installieren. Sogar eine Spielstätte für das Theater wäre seinerzeit möglich gewesen“, bringt Norbert Wiencke in Erinnerung.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen