Klimaneutrale Schlittschuhbahn bald in Parchim : Kufenspaß mit süßen Überraschungen

Modernste Technik garantiert ab dem 26. November auf dem Schuhmarkt wieder Eisspaß pur.Wolfried Pätzold
1 von 2
Modernste Technik garantiert ab dem 26. November auf dem Schuhmarkt wieder Eisspaß pur.Wolfried Pätzold

Für die Fans der schnellen Kufen naht die schönste Zeit des Jahres. Bereits zum achten Mal sorgen die Parchimer Stadtwerke dafür, dass sich bald das Zentrum der Kreisstadt in einen (Schlitt) -Schuhmarkt verwandelt.

von
17. November 2010, 10:15 Uhr

Parchim | Für die Fans der schnellen Kufen naht die schönste Zeit des Jahres. Bereits zum achten Mal in Folge sorgen die Parchimer Stadtwerke dafür, dass sich in wenigen Tagen das Zentrum der Kreisstadt in einen attraktiven (Schlitt)-Schuhmarkt verwandelt. "Das haben wir den Wintersportfans schließlich versprochen. Wir werden alles dafür tun, dass in den düsteren Herbstwochen wieder richtig Leben in die Altstadt kommt", freut sich auch Stadtwerkegeschäftsführer Dirk Kempke schon sehr.

Und es gibt weitere Gründe zur Freude: Die Experten der international agierenden Spezialfirma "Ice Business", die quasi im Handumdrehen eine rund 450 Quadratmeter große Schlittschuhbahn auf das Altstadtpflaster vis-a-vis dem historischen Rathaus zaubern, versprechen den Parchimern eine "grüne Eisbahn". Ihre patentierte Technologie, bei der faltbare Aluminiumsegel und umweltfreundliches Polypropylenglykol als Kühlmittel zum Einsatz kommen, ist ganz nach dem Geschmack der Auftraggeber. "Wir haben uns ganz bewusst einen Hersteller gesucht, der Wert auf Umwelt und Nachhaltigkeit legt", so die Pressesprecherin der Stadtwerke Stefanie Selms. Die "grüne Eisbahn" verbraucht bis zu 40 Prozent weniger Energie. "Der komplette Stromverbrauch der Alu-Eisbahn wird mit Kohlendioxid neutraler, ,grüner Energie von unseren Windkraftanlagen kompensiert", verspricht das Unternehmen und gibt gleichzeitig eine hundertprozentige Eisgarantie bis zu Temperaturen von 25 Grad Celsius. Den Beweis tritt "Ice Business" mit mobilen Eisbahnen u.a. in Rumänien, der Türkei, in Abu Dhabi und in Thailand an.

Auch in diesem Jahr werden in Parchim rund 10 000 Eissportfans erwartet. Für angemeldete Schulklassen wird die Schlittschuhbahn für den Sportunterricht vormittags wieder kostenlos zur Verfügung gestellt. "Das Interesse ist groß und es liegen bereits zahlreiche Reservierungen vorwiegend von Schulen aus dem Parchimer Umland vor", sagt Dirk Kempke. Wer sich für seine Klasse einen Termin sichern will, kann dies unter Telefon 03871/623536 erledigen. Angeboten werden während der gesamten Eiszeit, die diesmal bis zum 2. Januar 2011 dauert, vor Ort Schlittschuhe zum Ausleihen.

Laternenumzug und Show zur feierlichen Eröffnung

Bevor die Eislaufsaison 2010 am 26. November offiziell eröffnet wird, treffen sich die Kinder und Jugendlichen um 17.30 Uhr am Mönchhof, um mit musikalischer Begleitung eines Spielmannzuges zum Schuhmarkt zu ziehen. Wer selbst keine Laterne oder Fackel dabei hat, bekommt sie von den Stadtwerken spendiert. Freuen dürfen sich die Parchimer auch auf die anschließende Show der Jungen und Mädchen des Rostocker Eiskunstlaufvereins. Dabei sein wird auch Frau Holle, alias Lotti Jenßen. Am 6. Dezember wird erstmals ein Chocolatier erwartet, der zum Nikolaustag persönliche Schokoladentafeln kreiert. Auch die Parchimer Zeitung - Medienpartner des Eisbahnprojektes - hält für die vielen kleinen Eissport freunde noch eine ganz besondere Überraschung bereit. In der Adventszeit lädt sie wie im Vorjahr die Schlittschuhfans zu einem Gratislaufnachmittag auf die Eisbahn ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen