zur Navigation springen

Pfingstfest vorbereitet : Klinkener feiern gerne gemeinsam

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Zu Pfingsten zwei Feste im Lewitzdorf / 785. Dorfgeburtstag / 35. Pfingstfeuer / Dorfgemeinschaft freut sich auf viele Gäste

von
erstellt am 15.Mai.2015 | 12:42 Uhr

Wer durch das kleine Lewitzdorf fährt, kann es nicht übersehen. Ins Auge fallen dieser Tage nicht nur die liebevoll gepflegten Grundstücke und Vorgärten, sondern auch mannshohe Werbeschilder, die auf ein bevorstehendes Fest hin weisen. „Für die Klinkener ist Pfingsten seit vielen Jahren Anlass, um mit Kind und Kegel gemeinsam zu feiern. Diesmal gibt es gleich mehrfach Grund, an dieser Tradition festzuhalten“, meint Jörg Döscher, der im Lewitzdorf mit seiner Familie seit 17 Jahren lebt und sich in der Großgemeinde Lewitzrand, zu der Klinken seit sechs Jahren gehört, als erster Stellvertreter des Bürgermeisters engagiert. Er hat auch den Hut für diesen Höhepunkt im Dorfleben auf. „Alles funktioniert auch bei uns nur, weil sich viele mit einbringen“, ist ihm wichtig. Zu seinen Mitstreitern gehört Wehrleiter Stephan Wiese. Unter seiner Regie haben die Kameraden der Klinkener Feuerwehr den Auftakt des Pfingstfestes längst vorbereitet. „Am Samstagabend (23. Mai) laden wir ab 19 Uhr zu unserem 35. Pfingstfeuer ein“, sagt der 33-jährige Feuerwehrchef, der sich noch gut daran erinnern kann, dass er schon als Kind mit seinen Eltern beim Pfingstfeuer stets dabei war.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen