RosenLust : Kleiner Markt im Rusch

Rosenkerzen aus Bienenwachs hat Adriana für den Markt gegossen.
Rosenkerzen aus Bienenwachs hat Adriana für den Markt gegossen.

Sechste Auflage von RosenLust auf dem Anwesen von Emil und Silvia Barke-Demba

von
20. Juli 2014, 13:03 Uhr

Adriana aus Zapel-Ausbau hat Rosen-Kerzen aus Bienenwachs gegossen. Das war ihr Extra für den Markt „RosenLust“ am Wochenende in Rusch, wo sie an ihrem Stand verschiedene Honig-Produkte anbot. Ihr Partner Christian Schröder ist Imker. Die Leute klopfen zu Hause an ihrer Tür, um sich mit Honig aus der Region zu versorgen. Bei der mittlerweile sechsten Auflage von RosenLust auf dem Anwesen von Emil und Silvia Barke-Demba in Rusch war die junge Frau aus Zapel-Ausbau das erste Mal dabei.

„Rosen sind mein Dekor“, sagt die Keramikerin Silvia Barke-Demba. „Ich mache Gute-Laune-Geschirr.“ Den Optimismus will sie verbreiten helfen. Und dabei auch andere unterstützen, die sich eine Existenz aufbauen, Geld zu verdienen. Barke-Demba arbeitet im Lewitz-Netzwerk und in einem Netzwerk für selbstständige Frauen mit. Der Markt auf ihrem Anwesen in Rusch, hat sich zu einem Treffpunkt entwickelt, auf dem sich Kunsthandwerker und andere Selbstständiger bekannter machen und auch neue Kunden finden.

Ausführlicher lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen