zur Navigation springen

Groß Godems : Kleine Dorfschule sammelt Preise

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Schüler aus Groß Godems gehören zum wiederholten Mal zu den Preisträgern im Europäischen Wettbewerb

Toller Erfolg für die kleine Dorfschule in Groß Godems: Zum wiederholten Mal holten Mädchen und Jungen aus dieser Bildungseinrichtung Preise im Europäischen Wettbewerb. Schulleiterin Regine Frericks übergab gestern die Ehrungen und zudem den Siegespokal für den Erfolg bei einer Waldolympiade.

Jubeln konnte Jan Luca Küntzel als Gewinner eines Preises im 64. Europäischen Wettbewerb, den die Bundesjury vergeben hatte: 50 Euro. Zudem gehört der Schüler zu den Siegern auf Landesebene – ebenso wie Pauline Möller und Hannah Weiß von der Godemser Grundschule. Sie alle erhielten Sachpreise.

Regine Frericks, die zugleich Kunstlehrerin ist, motiviert die Kinder seit rund zehn Jahren für den Wettbewerb. Den Europäischen Gedanken unterstützt sie, erfuhr SVZ. Das kreative Arbeiten sei ein wichtiger Bereich, der unbedingt gefördert werden muss, so die Schulleiterin.

Die Godemser Schüler hatten sich mit zwei Schwerpunkten befasst, zum einen mit Zeitreisen und zum anderen mit der Frage, wie man in Europa feiert. Zu diesem Thema hatten sie ein Bild vom Dorffest in Groß Godems gestaltet.

Außerdem überreichte die Schulleiterin gestern einen Pokal an die vierte Klasse. Sie hatte an einer Waldolympiade des Forstamtes Karow teilgenommen und den ersten Preis nach Groß Godems geholt. Der Wettbewerb fand in diesem Jahr in den Mooster Tannen in Marnitz statt. Hier bestritten die Godemser den Vergleich mit der Gundschule Marnitz und der Schule Alter Hafen in Parchim.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Mai.2017 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen