Alt Damerow : Klassik trifft auf Tradition

Freuen sich schon sehr auf den Klassik-Nachmittag: Museumsführerin Kerstin Zimmermann und Vereinsvorsitzender Hans-Werner Beck
Freuen sich schon sehr auf den Klassik-Nachmittag: Museumsführerin Kerstin Zimmermann und Vereinsvorsitzender Hans-Werner Beck

Konzertpremiere mit Sächsischer Posaunenmission auf dem Pingelhof

svz.de von
08. Juli 2018, 05:00 Uhr

Posaunenklänge, humorvolles Platt, Jagdhornmusik und eine einzigartige Kulisse versprechen Unterhaltung vom Feinsten. Nachdem im Vorjahr mit dem Ensemble des Jungen Staatstheaters ein neues Kulturangebot zahlreiche Gäste aus Nah und Fern auf den legendären Pingelhof kamen, hat der Förderverein nun eine Konzertpremiere organisiert.

Am Sonnabend, 14. Juli, werden Musiker der „Sächsischen Posaunenmission“ erwartet. „Dieses Angebot verspricht Hochgenuss in der Sommerzeit“, freut sich Vereinsvorsitzender Hans-Werner Beck schon sehr.

Die Musiker sind wie im Vorjahr zusammen mit ihren Familien für eine Woche in der nur wenige Kilometer vom Pingelhof entfernt liegenden Jugendbildungsstätte Pfarrhaus Damm zu Gast. Dort musizieren sie mit allen verfügbaren Instrumenten, feiern Andachten, singen und verbringen die Freizeit beim Baden, Kanu fahren, Fußball spielen sowie am Lagerfeuer.

Zum Abschluss treten sie in der Region auf, um Gästen ihre musikalischen Fähigkeiten zu präsentieren. Der Pingelhof bot sich mit seiner besonderen Atmosphäre geradezu an, hier ein Konzert auf die Naturbühne zu bringen.

Der Klassik-Nachmittag beginnt am 14. Juli um 14 Uhr. Rund 45 Minuten werden die Posaunenklänge zu hören sein. Damit nicht genug. Um 15 Uhr sorgt Heiner Schwarz mit einer Lesung aus Texten von Rudolf Tarnow, dem berühmten Schriftsteller, der 1867 in Parchim geboren wurde, für weiteren Ohrenschmaus. Tarnows Geschichten sind aus dem Leben seiner Zeit gegriffen, greifen die kleinen und großen Schwächen seiner Mitmenschen auf und sind vor allem humorvoll. Für den musikalischen Abschluss des Nachmittags sorgen die Bläser der Jagdhorngruppe „Waidmannsheil“.

„Für uns ist dies eine gute Gelegenheit, das gerade fertig gestellte Reetdach auf der mehr als 200 Jahre alten Pingelhofscheune musikalisch zu feiern“, meint Hans-Werner Beck und hofft, dass viele Besucher am 14. Juli den Weg nach Alt Damerow finden. Der Eintritt zu dieser hochkarätigen Veranstaltung beträgt 3,50 Euro. Ausreichend Parkmöglichkeiten sind auf der weitläufigen Hofanlage vorhanden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen