Parchim : Klassik, die ins Ohr geht

Unterhält am 26. Juni mit Klassik, die ins Ohr geht: das BDLO-Orchester Schwerin unter Leitung von Wolfgang Friedrich.
Foto:
1 von 3
Unterhält am 26. Juni mit Klassik, die ins Ohr geht: das BDLO-Orchester Schwerin unter Leitung von Wolfgang Friedrich.

Treppenkonzert mit dem BDLO-Orchester und Musikalischem Flashmob am 26. Juni an den Parchimer Stadthaus-Terrassen

von
13. Juni 2016, 21:00 Uhr

Das collegium musicum lieferte bei einer seiner Dienstagabendproben schon einmal einen kleinen Vorgeschmack darauf, was Parchimer und Gäste demnächst am Parchimer Stadthaus unter freiem Himmel erwartet: Die Mitwirkenden des Kammermusikorchesters testeten das Areal aus für ein Open Air Konzert am 26. Juni. Etwa sechs Mitglieder des collegiums werden an diesem Nachmittag ab 16.30 Uhr mit dabei sein, wenn das BDLO-Orchester Schwerin unter der Leitung von Wolfgang Friedrich von Bach bis Beatles unplugged unterhaltsame Orchestermusik, die ins Ohr geht, serviert. Und das Publikum ist herzlich eingeladen, es sich auf der Rathaustreppe und auf Bänken gemütlich zu machen oder sich auf dem Rasen nieder zu lassen.

Die etwa 25 in dem Projektorchester vereinten Liebhabermusiker, Musikschüler und Musikschullehrer werden ihre Noten windsicher im überdachten Eingangsbereich des Stadthauses befestigen. Dieser Platz habe sich wie erhofft „als phantastischer musikalischer Klangraum erwiesen“, schwärmt der Vorsitzende des Landesverbandes der Liebhaberorchester MV, Volker Schubert, nach der abendlichen Probe. Dem Parchimer Musikschullehrer und Liebhabermusiker ist es maßgeblich zu verdanken, dass das generationsübergreifende BDLO-Orchester Schwerin in diesem Jahr auch Parchim als Auftrittsort gewählt hat. Wenige Tage später am 3. Juli ist es außerdem beim Klosterfest in Neukloster open air zu erleben. Kerstin Häger aus dem zuständigen Kulturressort in der Parchimer Stadtverwaltung ist sich sicher, dass der Parchimer Kultursommer mit einem breiten Veranstaltungsspektrum mit diesem Treppenkonzert ein weiteres I-Tüpfelchen aufgesetzt bekommt. Schon das Kreistreffen der Chöre vor drei Jahren an diesem Ort habe gezeigt, welch großes Potenzial dieses Areal in sich birgt, um es kulturell zu beleben.

Für das Ereignis am 26. Juni verspricht der Vorsitzende des Landesverbandes der Liebhaberorchester einen interessanten Nachmittag in hoher Qualität, an dem die Zuhörer garantiert ihren Spaß haben werden sowie mit Klaudia Hinke (Gitarre), der diesjährigen Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“ Johanna Mill (Querflöte) und Heiko Wiegandt (Parchim) super Solisten. Auf dem Programm stehen Verrücktes von Bach, Schwungvolles, grenzübergreifende Stücke zum Jazz und Bossanova, argentinische Tänze und Beatles auf dem Schlagzeug. Als zusätzliches Bonbon soll ein Musikalischer Flashmob gestartet werden, verrät Volker Schubert. Von Mundharmonika bis Tuba – wer ein Melodieinstrument spielt und mitmachen möchte, kann zur Einstimmung bereits im Vorfeld die Noten für die beiden zum musikalischen Flashmob vorgesehenen Stücke bei Volker Schubert (Telefon 03871/267006) bzw. per Mail unter info@mv.bdlo.de ordern. Mitzubringen sind das eigene Instrument sowie ein Notenständer mit windsicherer Notenbefestigung.

Termin:

Das Open Air-Konzert mit dem Schweriner Projektorchester des Bundesverbandes Deutscher Liebhaberorchester (BDLO) findet am 26. Juni um 16.30 Uhr bei freiem Eintritt auf den Stadthaus-Terrassen in Parchim statt, bei schlechtem Wetter in der Stadthalle. Die Versorgung übernehmen Holger Nüsch und sein Team, es darf auch der eigene Picknickkorb mitgebracht werden. Es empfiehlt sich, eine kleine Sitzunterlage dabei zu haben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen