zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

19. November 2017 | 15:26 Uhr

Domsühl : „Klappe gegen Rassismus“

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Domsühler Schüler setzen ihr Wettbewerbsprojekt nun um / Viele Statisten für Dreh am 30. April gesucht

von
erstellt am 22.Apr.2016 | 21:00 Uhr

Zusammen mit Studenten der Deutschen Film- und Fernsehakademie haben Schüler der 9b der Eldetalschule in Domsühl gestern die Feinabstimmung für die Umsetzung ihres Projektes „Klappe gegen Rassismus“ vorgenommen. Betreut werden sie dabei von ihrem Lehrer Mathias Rivoir. Die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie MV (RAA) hatte im Herbst 2015 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 20 Jahren aufgerufen, sich mit einer eigenen Filmidee am Wettbewerb „Klappe gegen Rassismus“ zu beteiligen. Rund 50 Bewerbungen gab es. Die Klasse 9b der Eldetalschule wurde von einer Jury unter Vorsitz des Regisseurs und Grimme-Preisträgers Christian Schwochow mit neun weiteren Teams ausgewählt. Sie bekommen professionelle Unterstützung in Form von technischer Ausstattung, medienpädagogischer Begleitung und fachlicher Beratung. Mit einem Budget von bis zu 4000 Euro wird das Filmprojekt am kommenden Wochenende (30.4./1.5.) vor Ort umgesetzt. Der fertige Film wird auf einer DVD und im Internet veröffentlicht.

Für den Drehtag am Samstag, 30. April, werden noch bis zu 100 Statisten im Alter ab 18 Jahren benötigt. „Jeder, wer einmal vor der Kamera stehen möchte, sollte sich möglichst umgehend auf der Schulhomepage (www.eldetalschule.de) melden“, so Mathias Rivoir. Treffpunkt wäre für die Statisten dann am 30. April ab 12 Uhr der Bahnhof in Domsühl.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen