Parchim : Kinder verteilten Strafmandate

06_anschnallpflicht_2

Thema Verkehrssicherheit wird an der Kindereinrichtung „Regenbogen“ groß geschrieben

von
07. April 2016, 05:00 Uhr

„Das ist eine gute Sache, sie sollten ruhig öfter hier stehen“ - so lauteten gestern vielfach die Kommentare der Mütter und Väter, als sie auf dem Parkplatz der integrativen Kindereinrichtung „Regenbogen“ durch die Polizei, Mitarbeiter der Kreisverkehrswacht und sogar von kleinen Kindern auf die Anschnallpflicht angesprochen wurden. Von den 47 überprüften Fahrzeughaltern waren einer nicht und fünf falsch angeschnallt, drei Mal fehlte der erforderliche Kindersitz. Die Kraftfahrer, denen der Fehler unterlaufen war, bekamen aus Kinderhand ein symbolisches Strafmandat.

Das Thema Verkehrssicherheit wird an der Kindereinrichtung, in der 159 Mädchen und Jungen betreut werden, groß geschrieben. Polizeimöwe Klara kommt im Mai und die Lütten der Wackelzahngruppe trainieren demnächst im Verkehrsgarten der Weststadt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen