zur Navigation springen

Parchim : „Kaufen & Helfen“ mit Hut, Mantel und Kochtopf

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Im Geschäft für einen guten Zweck in der Langen Straße kann jeder einkaufen / Zu wenig Kleidung für Männer und Kinder

von
erstellt am 27.Okt.2015 | 12:24 Uhr

„Kaufen & Helfen“ steht über dem Charity-Shop in der Langen Straße in Parchim. Ehrenamtliche Mitarbeiter des DRK-Kreisverbandes Parchim verkaufen hier gespendete Waren vom Hut über den Mantel bis zum Kochtopf. Der Erlös fließt in soziale Projekte in der Region. Hier kann jeder einkaufen, sagt Ursel Riemann, die Verantwortliche beim DRK für die Charity-Shops in Parchim und Lübz.

Ständig ist ein Kommen und Gehen in dem Geschäft für gute Zwecke in der Langen Straße in Parchim. Die Kunden kommen aus allen Bevölkerungsschichten, erklärt Ursel Riemann. Darunter sind viele Menschen, die wenig Geld haben. Auch Ausländer gehören dazu.

Nur ein Teil der in den Shops für einen guten Zweck veräußerten Kleidung stammt aus den Kleidercontainern, die im Landkreis Ludwigslust-Parchim für das DRK aufgestellt sind. Viele gebrauchte Textilien werden direkt von Bürgern in die Geschäfte gebracht. Da unter den Spendern viele Frauen im Rentenalter sind, dominiert auch die Kleidung für die Gruppe 70 plus, sagt Ursel Riemann. Was dagegen rar ist, sind Textilien für Männer. Dabei sind gerade unter den Flüchtlingen, die jetzt nach Deutschland gekommen sind, zahlreiche junge Männer. Auch Kinderbekleidung gibt es leider nur sehr wenig in den Charity-Shops. „Kindersachen sind teuer“, so Ursel Riemann. Sie werden oft in der Verwandtschaft und Bekanntschaft weiter gegeben. Außerdem gibt es inzwischen zahlreiche Basare, auf denen mit gebrauchten Kindersachen gehandelt wird.

Asylbewerber kommen oft mit ihren Betreuern, um in den Charity-Shops Günstiges zu suchen. Viele Textilien werden aber auch direkt in den großen Flüchtlingsunterkünften wie in Stern Buchholz gespendet, weiß Ursel Riemann. Es gibt außerdem gezielte Hilfsaktionen. So werde beispielsweise in den Rathäusern von Parchim und Lübz durch Mitarbeiter Kleidung gesammelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen