zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

18. November 2017 | 07:51 Uhr

Parchim : Kartellamt durchsucht Baustoffwerke

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Die Hansa Baustoffwerke in Parchim haben am Mittwoch unerwarteten Besuch bekommen. Das Bundeskartellamt durchsuchte das Unternehmen nach Beweisen für Verstöße gegen das Kartellrecht.

von
erstellt am 01.Mai.2015 | 20:45 Uhr

Auf SVZ-Anfrage bestätigte das Bundeskartellamt Donnerstag, dass es am Mittwoch eine Durchsuchung im Bereich Kalksandstein durchgeführt hat – auch bei den Hansa Baustoffwerken. Die Aktion fand bundesweit an mehreren Unternehmensstandorten statt. Insgesamt waren 50 Mitarbeiter des Kartellamtes beteiligt, die von Kräften der Kripo unterstützt wurden. Eine Durchsuchung des Bundeskartellamtes erfolgt regelmäßig auf der Basis eines gerichtlichen Durchsuchungsbeschlusses. Dieser setzt einen Anfangsverdacht für einen Kartellrechtsverstoß voraus. Kartellamtssprecher Kay Weidner: „Die Durchsuchungsaktion dient der Sicherung von Beweismitteln, die den Verdacht auf wettbewerbsbeschränkende Verhaltensweisen bestätigen oder entkräften können und bedeutet ausdrücklich nicht, dass sich die betroffenen Unternehmen und Personen tatsächlich eines Kartellrechtsverstoßes schuldig gemacht haben. Bis zum Abschluss des Verfahrens gilt die Unschuldsvermutung.“ Die Geschäftsführung der KS-Nord lehnte Donnerstag eine Stellungnahme ab.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen