zur Navigation springen

Parchim : Jeder Beitrag war ein toller Lesetipp

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Sieben Sechsklässler aus Parchim und Umgebung ermittelten im Regionalausscheid des Vorlesewettbewerbes für Parchim und Umgebung ihren Sieger

Es war ein spannender Vormittag, den Anne Süllwold am Donnerstag in der Parchimer Stadtbibliothek verlebte. Gemeinsam mit Franziska-Lina Lietz, Johanna Sofie Meißner, Dörte Prochnow, Frederike Voß, Vivien Veronika Zollweg und Benny Greve fand sie sich zum Regionalentscheid im Vorlesewettbewerb ein. Sie alle wurden zuvor als beste Leser der Klassenstufe 6 ihrer Schule ermittelt und hatten sich damit qualifiziert.

Der bundesweite Vorlesewettbewerb wurde 1959 vom Deutschen Buchhandel aus der Taufe gehoben und ist im Laufe der vielen Jahre zu einer beliebten Tradition geworden, an der sich jedes Jahr rund 600 000 Kinder, 7200 Schulen, 650 Bibliotheken, Buchhandlungen und Kultureinrichtungen beteiligen. So auch die Stadtbibliothek, die nun Austragungsort für den Regionalentscheid Parchim war.

Johanna Sofie Meißner konnte nicht nur mit ihrer Buchvorstellung („Die geheime Benedictgesellschaft“ von Trenton Lee Stewart), sondern auch beim Lesen des unbekannten Textes überzeugen. Als Siegerin wird sie nun im Frühjahr in Schwerin beim Landesausscheid erneut ihr Lesetalent zeigen können. Den 1. Preis im Vorlesewettbewerb für Förderschüler erhielt Benny Greve aus der Eldetalschule Domsühl, der ebenfalls einen tollen Auftritt hatte. Er las aus „Marcus Gladiator“ von Simon Scarrow.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

 


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen