zur Navigation springen
Parchimer Zeitung

21. September 2017 | 10:39 Uhr

Vernissage : Jahresauftakt nach Maß

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Mehr als hundert Gäste bei Vernissage in Pampin / Berliner Künstlerfamilie Flierl begeistert Besucher

svz.de von
erstellt am 12.Mai.2014 | 14:02 Uhr

Die Auftaktveranstaltung des Ausstellungsjahres 2014 im Kulturforum Pampin bekam am Sonntag Konkurrenz: In Hamburg wurde schließlich Hafengeburtstag gefeiert, in Redefin gab es eine große Pferdeshow und auch das Wetter meinte es nicht gerade gut. „Dass wir mehr als hundert Gäste zur Vernissage begrüßen konnten, hat uns sehr glücklich gemacht“, so Prof. Dr. Wolfgang Vogt als Gastgeber.

Unter dem Titel „Querschnitte“ zeigt die renommierte Berliner Künstlerfamilie Flierl Werke, die in sechs Jahrzehnten entstanden sind. Mutter Inge Flierl, ihre Söhne Florian und Marco sowie Enkelin Caroline versprechen jeder für sich Kunstgenuss der Extraklasse. In Pampin stellen sich die Vertreter von drei Generationen erstmals in einer gemeinsamen Schau vor.

Großformatige Bildteppiche von Inge Flierl (87) werden flankiert von Bronzegüssen der Söhne, die in der gemeinsam aufgebauten Kunstgießerei entstanden sind. Ausdrucksformen, Stil und Ästhetik unterscheiden sich grundlegend. Florian (59) setzt auf figürliche Plastiken mit strengen Linien und Marco (50) favorisiert Figuren, die fast immer glatt, raffiniert eingefärbt und kubisch sind. Seine erotischen Aktfiguren fallen mit variantenreichen Stellungen ins Auge.

Seine Tochter Caroline zeigt Foto-Serien in der „spontanen Art des erspürten Zufalls“, die als Straßenfotografie im öffentlichen Raum entstehen.

Die Ausstellung wird bis zum 27. Juli (Sa/So 11 bis 18 Uhr oder auf Anfrage) in Pampin gezeigt.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen