Waldschule : Interesse für „Eichkaters Kobel“

Im Forstgarten gab es Infos über die fleißigen Bienen.
Im Forstgarten gab es Infos über die fleißigen Bienen.

Naturfreunde zu Gast in neuer Waldschule / Forstrevier Kiekindemark gemeinsam erkundet

von
10. Mai 2015, 12:37 Uhr

Nach der offiziellen Eröffnung vor gut zwei Wochen gab es am Wochenende erneut die Möglichkeit, die Waldschule Kiekindemark mit dem interessanten Namen „Eichkaters Kobel“ in Augenschein zu nehmen. Der Chef des Stadtforstes, Oberförster Danilo Klaus, stand des Gästen Rede und Antwort. Gekommen waren Jung und Alt. „Die Einrichtung ist zwar in erster Linie für Schüler gedacht, aber bietet auch einen Wissensschatz für jedermann“, sagt der Fachmann.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen