zur Navigation springen

25 Jahre nach Mauerfall : Interesse an Stasi-Unterlagen bleibt

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Parchimer stellen neue Anträge auf Akteneinsicht / Sprechtag in der Kreisstadt gut besucht

von
erstellt am 02.Nov.2014 | 19:33 Uhr

Hatte die Staatssicherheit (Stasi) der DDR es auf mich abgesehen? Was steht über mich in den Akten? Und wer hat mich bespitzelt? 25 Jahre nach dem Fall der Mauer ist das Interesse an dieser Frage in Parchim offensichtlich ungebrochen. Rund 80 Bürger haben beim jüngsten Sprechtag der Stasi-Unterlagenbehörde in der Kreisstadt Anträge auf Einsichten in ihre Akten gestellt. Die einen davon erstmals, die anderen zum wiederholten Mal. „Der Zuspruch ist gut, wir können uns nicht beklagen“, erklärte Corinna Kalkreuth, Außenstellenleiterin des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU) für Schwerin.

Ausführlich lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen