Oh, wie schön! : In Rom erwacht der Frühling

Die elfjährige Ulrike  fühlt sich im Blütenmeer der Familiengärtnerei Meyn im mecklenburgischen Rom  pudelwohl. Fotos: Wolfried Pätzold
1 von 2
Die elfjährige Ulrike fühlt sich im Blütenmeer der Familiengärtnerei Meyn im mecklenburgischen Rom pudelwohl. Fotos: Wolfried Pätzold

Frühblüher entfalten ihre Blütenpracht in der Familiengärtnerei Meyn / Nach der Grünen Woche in Berlin geht es jetzt zur Messe nach Leipzig

von
09. Februar 2014, 12:54 Uhr

Rom Steht der Frühling womöglich vor der Tür? Beim Blick ins Gewächshaus der Familiengärtnerei Meyn in Rom vor den Toren der Kreisstadt stellt sich diese Frage kaum. Hier ist der Frühling bereits erwacht. Hunderte Primeln entfalten in diesen Tagen ihre Pracht. Rot, Lila, Blau und Weiß sind die beherrschenden Farben eines wunderschönen Blütenmeeres. In benachbarten Folienzelten lassen tausende Stiefmütterchen ahnen, was uns das Frühjahr bringen wird. „In der Tat dürfen wir als Gärtner den Frühling schon etwas eher als die meisten genießen“, freut sich Dirk Meyn, Inhaber des gleichnamigen Gartenbaubetriebes in Rom.

Mehr dazu in der Printausgabe bzw. bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen