Tagesmutter aus Domsühl : Immer auf Tour im Zwergenuniversum

Überraschungsempfang am Parchimer Bahnhof für Annabella, Alina, Greta , Amelie und ihre Tagesmutter Stefanie Hopf: Die Sammelstellenleiterin für die Geschenkaktion für Kinder in Not, Regina Jochmann, nimmt die Päckchen persönlich in Empfang.
1 von 3
Überraschungsempfang am Parchimer Bahnhof für Annabella, Alina, Greta , Amelie und ihre Tagesmutter Stefanie Hopf: Die Sammelstellenleiterin für die Geschenkaktion für Kinder in Not, Regina Jochmann, nimmt die Päckchen persönlich in Empfang.

Stefanie Hopf aus Domsühl ist seit gut dreieinhalb Jahren als Tagesmutter tätig. Sie möchte den Kindern die Natur und die Musik zugänglich machen

von
05. Dezember 2016, 05:00 Uhr

Wenn Alina, Annabella, Greta, Amelie und Finn mit einem voll beladenen bunten Bollerwagen im Schlepptau am Domsühler Bahnhof stehen, kann das nur eines bedeuten: Die fünf Tageskinder aus dem „Zwergenuniversum“ gehen wieder mit dem Zug auf Reisen, um die Welt zu erkunden. Unterwegs sind die Drei- bzw. Vierjährigen oft und bei jedem Wetter. In wenigen Tagen steht ein Ausflug zum Schweriner Weihnachtsmarkt an. Am 16. Dezember besuchen Alina, Annabella, Greta, Amelie und Finn mit ihrer Tagesmutter Stefanie Hopf die Weihnachtsmärchen-Aufführung von den Bremer Stadtmusikanten in der Parchimer Stadthalle. Die letzten beiden Ausflüge in die Kreisstadt sind noch gar nicht lange her: Anfang November ging es auf den Martinimarkt. Und wie schon im Vorjahr wollten die Kinder ihre selbst gepackten Päckchen für die weltweit größte Geschenkaktion für Kinder in Not „Weihnachten im Schuhkarton“ persönlich in der Sammelstelle abgeben.
Stefanie Hopf hat sich vor gut dreieinhalb Jahren in dem Eichendorf als Tagesmutter selbstständig gemacht und damit ihre Berufung gefunden. Ihr pädagogisches Konzept baut sie darauf auf, dass die ihr anvertrauten Kinder regelmäßige Erfahrungen in der Natur machen und auf diese Weise mit allen Sinnen deren Jahreskreislauf verinnerlichen. Außerdem möchte sie Kindern viele Begegnungen mit der Musik ermöglichen. Noch bis zum Januar besucht sie zum Beispiel mit ihren „Zwergen“ einmal in der Woche die musikalische Früherziehung in der Parchimer Musikschule.


Tägliche Streifzüge in die Umgebung


Neben den täglichen Streifzügen durch das gepflegte Dorf und die Domsühler Natur unternimmt die Tagesmutter mit ihren Drei- bis Vierjährigen regelmäßig „Expeditionen“ in entferntere Gefilde: So hat sie die Wanderung um den Crivitzer See und den fünf Kilometer langen Rundkurs um den Parchimer Wockersee so spannend gestaltet, dass diese Touren auch für kleine Kinderfüße gut zu bewältigen sind. Zumal direkt an der Strecke ein schöner Spielplatz einlädt, den Bollerwagen zu entladen und zu picknicken. Den fahrbaren Untersatz hatte Stefanie Hopf vor einiger Zeit im völlig ramponierten Zustand aus dem Sperrmüll gezogen. Nachdem ihr Mann Christian Hopf ihn in mühevoller Kleinarbeit wieder in einen „Neuwagen“ verwandelt hat, ist das schicke Gefährt stets mit von der Partie, um warme und kalte Getränke, vitaminreiche Zwischenmahlzeiten, Wechselsachen, Schippen und Eimerchen zu transportieren.

Leerfahrten zurück ins Zwergenuniversum haben die Kinder nur selten: Auch in diesem Herbst sammelten sie wieder fleißig Eicheln und Kastanien für die Tiere im Winter. Und in der Domsühler Vogelwelt hat sich längst „herumgesprochen“, dass es Unter den Eichen 5 einen leckeren Futterplatz aus Tannenzapfen gibt.

Stefanie Hopf wird Alina, Annabella, Greta, Amelie und Finn bis zur Einschulung begleiten und sie auf ihren neuen Lebensabschnitt vorbereiten. Als Kooperationspartnerin pflegt sie einen regelmäßigen Kontakt zur VS-Kita im Dorf, der deutlich über den fachlichen Austausch hinausgeht: „Wir sind dort bei Veranstaltungen oder bestimmten Projekten stets willkommen“, schätzt die Tagesmutter das Miteinander von Kita, Schule und Kindertagespflege in Domsühl sehr.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen