Parchim : Hier liegt viel Musik in der Luft

In der Piazza der Arche Noah treffen sich große und kleine Kinder zum gemeinsamen Musizieren. Der mobile Musikschrank hält tolle Instrumente zur Auswahl bereit.
In der Piazza der Arche Noah treffen sich große und kleine Kinder zum gemeinsamen Musizieren. Der mobile Musikschrank hält tolle Instrumente zur Auswahl bereit.

Kita Arche Noah: Der Elternrat startete eine Kochbuchaktion. Vom Erlös wurde ein mobiler Musikschrank angeschafft.

von
06. Mai 2017, 05:00 Uhr

Parchim „Immer und überall“ und „Superstar“: Das sind die absoluten Hits in der Parchimer Kita „Arche Noah“, die aus dem gemeinsamen Liedgut nicht mehr wegzudenken sind. Am schönsten klingen sie natürlich, wenn besonders viele Kinder mit einstimmen. Anlässe zum gemeinsamen Singen und Musizieren gibt es in der evangelischen Kindertagesstätte in Trägerschaft des gemeinnützigen Diakoniewerkes Kloster Dobbertin viele, und das an jedem Tag. Einmal in der Woche schart zum Beispiel Pastor Felix Gerlach von der Landeskirchlichen Gemeinschaft gleich nebenan große und kleine Arche-Bewohner  in der schönen Kita-Piazza um sich, um mit ihnen Lieder anzustimmen und zu musizieren. Dabei wird seine Gitarre im Singkreis nicht selten von zahlreichen  anderen wohlklingenden Tönen regelrecht „überstimmt“. Denn seit einiger Zeit haben die Jungen und Mädchen in ihrer Arche einen mobilen Musikschrank, der  mit vielen verschiedenen   Instrumenten ausgestattet ist und je nach Anlass in allen Bereichen der Kita zum Einsatz kommt. „Die Kinder lieben diese Instrumente  und für uns ist der Musikschrank eine große  Bereicherung für die pädagogische Arbeit!“, freut sich Bettina Stüwe.  Diese Worte der Kita-Leiterin  dürften  Müttern und Vätern, vor allem  dem Elternrat  aus der Zeit um  2014/15 jetzt aber mächtig in den Ohren klingen.  Denn die  Anschaffung des Musikschrankes und einiger Trommeln ist ihrer Initiative  zu verdanken. Vor etwa drei Jahren regte der damalige Elternrat nämlich eine Spendenaktion an.  Der Erlös sollte in vollem Umfang in ein nachhaltiges Projekt investiert werden und damit  auch späteren Kindergenerationen in der Arche Noah zu Gute kommen.

So wurde  mit viel Engagement  ein Büchlein mit Lieblingsrezepten der Kinder gestaltet  – als Einladung,  sie zusammen  mit den Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden auszuprobieren.  Es vereint   62 kinderleicht umzusetzende Rezepte. Das Büchlein weckt nicht nur Appetit, sondern ist auch  ein Augenschmaus: Zum Gelingen  trugen  Christina Unger, die die Illustration übernahm, sowie  einige Firmen bei, die mit ihren Spenden den Druck ermöglichten. Mit Rat und Tat begleitete zudem der Parchimer Buchhändler Tilo Tambach das Projekt.  Mehr noch: Er sowie Buchhändlerin Silke Fette übernahmen sehr gerne den Verkauf in ihren beiden Geschäften. Die Kinder durften ihre Kochbücher damals sogar zusammen mit ihrer Erzieherin Mareike Eckhardt  höchstpersönlich in die Buchregale einsortieren.

Christiane Großmann

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen