Siggelkow : Haus mit Erdboden einfach verschraubt

Rund 60 dieser überdimensionalen Schrauben hat Gerd Köhler für sein Haus in den Boden treiben lassen.
Rund 60 dieser überdimensionalen Schrauben hat Gerd Köhler für sein Haus in den Boden treiben lassen.

Funktionshaus nimmt in Siggelkow Gestalt an. Innovation lässt aufhorchen

von
03. Juli 2016, 12:34 Uhr

Kein Kubikzentimeter Beton, viel Holz und riesige Schrauben, die als Fundament dienen. Für Ingenieur Gerd Köhler, der am Dorfrand von Siggelkow für seine Frau und sich gleich zwei außergewöhnliche Häuser baut, geht ein Traum in Erfüllung. Und sein Projekt sorgt längst für Aufsehen. Am Samstag hat er für jedermann die Baustellentore weit geöffnet, um Interessenten zu zeigen wie weit die Bauinnovation inzwischen vorangekommen ist.

„Wir wollten nachhaltig bauen und nutzen jede Chance, um dieses Ziel umzusetzen“, sagt der 65-Jährige, der im Nachbarbundesland in Neurupin ein Planungsbüro betreibt. Schon in wenigen Wochen wird er seinen Wohn- und Firmensitz ganz nach Siggelkow verlegen.

Mehr in der Printausgabe und bei ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen