Parchim : Hamburgs Schokoladenseite entdeckt

Viel gelernt zum Thema Kakao und Schokolade: Felix Barmwater (l.) gehörte zu den Teilnehmern der Studienfahrt.
Viel gelernt zum Thema Kakao und Schokolade: Felix Barmwater (l.) gehörte zu den Teilnehmern der Studienfahrt.

40 Jungen und Mädchen der Fritz-Reuter-Schule auf Studienfahrt

23-13265854_23-78746386_1459441285.JPG von
27. Dezember 2018, 07:55 Uhr

40 Jungen und Mädchen der Parchimer Fritz-Reuter-Schule lernten die Hansestadt Hamburg aus zwei ganz speziellen Blickwinkeln kennen: Die diesjährige Studienfahrt für die Sechst- bis Zehntklässler führte ins Chocoversum sowie ins Dungeon.

Letzteres ermöglicht eine schaurige Zeitreise in die dunkle Vergangenheit der Hansestadt. Im Chocoversum konnten die Mecklenburger eintauchen in eine faszinierende Erlebniswelt zum Thema Kakao und Schokolade. Mit der Bildungsfahrt revanchiert sich die Schulleitung einmal im Jahr bei Lernenden, die mit herausragenden oder guten Leistungen hervorstechen beziehungsweise engagiert den Schulalltag unterstützen.

Der Anstoß, die Schülerschaft auf diese Weise zu motivieren, ging damals von der stellvertretenden Schulleiterin Heike Brüggemann aus. Nominiert werden die Teilnehmer der Studienfahrt von ihren Klassen- oder Fachlehrern. Auch Felix Barmwater aus der achten Klasse gehörte 2018 zu den Auserwählten. Der 14-Jährige übernahm in diesem Jahr das Ehrenamt als Schulsprecher. Er begrüßt es sehr, dass der Einsatz von Schülern mit dieser Auszeichnungsfahrt so eine Wertschätzung erfährt. „Da fühlt man sich schon geehrt. Die Schulleitung lässt sich in jedem Jahr neue einzigartige Ziele einfallen. Diese Fahrten machen Spaß und man lernt jede Menge dabei“, findet Felix.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen