zur Navigation springen

Am Exerzierplatz : Grundstein für neues Haus gelegt

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Offizieller Startschuss für den Bau eines neuen Wohnhauses in einer der schönsten Wohnlagen von Parchim fiel.

von
erstellt am 21.Mai.2016 | 05:00 Uhr

Mit der Grundsteinlegung fiel gestern Mittag nun der offizielle Startschuss für den Bau eines neuen Wohnhauses in einer der schönsten Wohnlagen von Parchim: Wobau Chefin Gerda Behrend sowie Wobau-Aufsichtsratsvorsitzender Eckhard Büsch versenkten Am Exerzierplatz die Schatulle mit einem Satz Münzen, Bauplänen sowie der aktuellen Ausgabe unserer Zeitung im Fundament.

Fast im Zentrum und nur ein paar Schritte von der Elde entfernt entstehen in den kommenden zwölf Monaten nach den Plänen des Architekturbüros Kröpelin und Spegel sowie des Planungsbüros Bruhn 20 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 1739 Quadratmeter „von allerbester Qualität, Güte und natürlich mit Aufzügen“, wie die Chefin der Wohnungsbaugesellschaft betonte. Dabei sprach sie von einem „Projekt von herausragender städtebaulicher und wohnungspolitischer Bedeutung für unsere Stadt.“ Mit diesem Neubauvorhaben trage das Unternehmen als Bauherrin dem Bedarf an neuen Wohnungen von besonderer Art und Güte im Zuschnitt sowie bei der Qualität der Ausstattung Rechnung, was allein mit Bestandssanierungen so nicht hinzubekommen sei.

Die Baukosten werden mit ca. 3,328 Millionen Euro beziffert. Dass jedes neue Vorhaben auch immer mit einigen ungewissen Größen verbunden ist, sollte sich schon mit dem ersten Spatenstich erweisen, als ungeahnte Gegenstände in einem so großem Umfang aus der Erde geborgen wurden, dass die Zwischenlagerung des Erdreichs erheblichen Zeitverzug verursachte. Jetzt hoffen alle Beteiligten auf einen gnädigen Wettergott, damit der Bau bis Ende Oktober geschlossen und verputzt ist, so dass im Winter die weiteren Gewerke freie Bahn haben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen